AGB und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedigungen (AGB) gelten für alle Lieferungen der Firma MANNEMAKE (nachfolgend „Verkäufer“ genannt) an Verbraucher. Als Verbraucher gelten alle natürlichen Personen, die für den privaten oder unternehmerischen Zweck einen Vertrag über die Waren im Onlineshop des Verkäufers abschließen. Im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigenberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, ein Verbraucher.

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit MANNEMAKE, Inhaber:
Manfred Hönes, Jahnstr. 17, 73066 Uhingen, Handelsregister: Amtsgericht, HRA.

3. Vertragsschluss
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Bestellung dar. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Ihr Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen. Durch das Zustandekommen des Kaufvertrags akzeptiert der Kunde die AGB und die Widerrufserklärung.

Der Verkäufer nimmt das Angebot an, indem eine Bestellbestätigung an den Verbraucher versendet wird. Der Versand der Bestellbestätigung erfolgt innerhalb von fünf Tagen. In der Bestellbestätigung sind alle Details zum Kauf, sowie die AGB und die Widerrufserklärung aufgelistet. Des Weiteren nimmt der Verkäufer das Angebot durch einen Versand der Ware oder durch eine Zahlungsaufforderung an den Kunden an. Wenn mehrere der genannten Punkte auf das abgegebene Angebot zutreffen, kommt der

Vertrag dann zustande, wenn die erste Alternative eingetreten ist.

Das Ablegen von Waren im Warenkorb stellt noch kein Angebot durch den Kunden dar. Der Kunde kann die Mengen im Warenkorb jederzeit ändern oder – durch Schließen der Seite – den Vorgang ganzabbrechen. Der Bestellprozess gilt erst als abgeschlossen, wenn der Kunde durch Bestätigen des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ seinen Einkauf abschließt.

Die Bestellabwicklung findet automatisiert per E-Mail statt. Der Verbraucher muss gewährleisten,dass die von ihm angegebene E-Mail Adresse zum Verbraucher zugeordnet werden kann. DerVerbraucher muss sicherstellen, dass E-Mails des Verkäufers zugestellt werden können. Hierbei mussder Verbraucher auch die Einstellungen des SPAM-Filters im E-Mail-Postfach überprüfen. Die, im Online-Bestellformular vom Kunden angegebenen Daten, werden vom Verkäufer als richtig erachtet. Der Verkäufer kann durch aufmerksames Lesen mögliche Eingabefehler der auf dem Bildschirmdargestellten Informationen erkennen. Zur besseren Erkennung des Bildschirms kann beispielsweise die Verwendung der Browservergrößerung dienen, durch die die Darstellung auf dem Bildschirmvergrößert wird. Der Vertrag wird ausschließlich auf deutscher Sprache geschlossen.

4. Widerrufsrecht
Jedem Verbraucher steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Die Widerrufsbelehrung wird jedem Kunden mit der Bestellbestätigung und der AGB versendet. Zusätzlich kann die Widerrufsbelehrung über die Internetseite des Verkäufers abgerufen werden.

5. Preise und Zahlungsbedingungen
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 3,50 Euro pro Bestellung. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produkt-seiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

6. Lieferung
Die Lieferung von Ware erfolgt auf dem Versandweg an die vom Verbraucher angegebene Lieferadresse, sofern dies nicht anders vereinbart ist. Der Verbraucher wird auf den Unterschied zwischen Liefer-adresse und Rechnungsadresse hingewiesen. Der Versand erfolgt ausschließlich an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die, bei der Bestellung vom Verbraucher angegebene Lieferanschrift ist maßgeblich. Scheitert die Zustellung aus Gründen, die der Kunde verursacht hat, trägt der Kunde die Kosten für einen erneuten Zustellungsversuch. Wenn der Kunde sein Widerrufsrecht ausübt, so sind lediglich die Kosten für den Rückversand vom Kunden zu tragen.

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands mit DHL. Eine Selbstabholung durch den Verbraucher ist aus logistischen Gründen nicht möglich. Die Lieferzeit beträgt bis zu 7 Tage, je nach Art der Sendung. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten wird auf der jeweiligen Produktseite hingewiesen.

7. Rücksendung
Wird vom Käufer eine Rücksendung beantragt, so hat er die Kosten für den Rückversand selber zu übernehmen. Nach Erhalt der Ware wird diese auf den Zustand überprüft. Die Rücksendung ist vor Rückversand per Mail an info@mannemake.de unter Angabe der Bestellnummer anzukündigen. Eine Rückerstattung erfolgt dann, wenn die Ware in einem einwandfreien Zustand ist.

Es wird eine Versandpauschale in Höhe von 3,00 € vom Verkäufer einbehalten.

8. Zahlung
Der Verkäufer bietet dem Verbraucher die Zahlungsmöglichkeiten
Kauf auf Rechnung, Vorkasse, PayPal und Sofortüberweisung mit Klarna an.

Wählt der Kunde die Zahlungsart Kauf auf Rechnung, so ist der auf der Rechnung ausgewiesene Betrag innerhalb von vierzehn Tagen nach Abschluss der Bestellung zu tätigen. Kommt der Kunde dieser Vereinbarung nicht nach, so muss er für eventuell anfallende Mahngebühren aufkommen. Kann der Verkäufer nach mehrmaligem Mahnen noch keinen Zahlungseingang feststellen, hat er das Recht ein Inkasso-Unternehmen mit dem Fall zu beauftragen. Anfallende Kosten sind vom Verbraucher zuübernehmen.

Bei einer Bestellung mit der Zahlungsart Vorkasse wird die Bestellung erst nachdem Zahlungseingang auf dem Konto des Empfängers versendet. Kann der Verkäufer nach vierzehn Tagen keinen Zahlungs-eingang feststellen, wird die Bestellung storniert.

Bei Auswahl einer Bezahlfunktion über den Bezahldienstleister PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Bezahldienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22 – 24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemborg (im Folgenden „PayPal“ genannt). Die PayPal Nutzungsbedingungen sind unter folgendem Weblink einsehbar: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full

Bei Auswahl einer Bezahlfunktion über den Bezahldienstleister Klarna (Sofortüberweisung) erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Bezahldienstleister Klarna Bank AB (publ) Sveavägen 46, 111 34Stockholm (Schweden) (im Folgenden „Klarna“ genannt). Die Klarna Nutzungsbedingungen sind unter

folgendem Weblink einsehbar: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/en_de/user 

9. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

10. Mängelhaftung (Gewährleistung)
Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. Der Verbraucher muss auftretende Transportschäden sofort beim Zusteller reklamieren. Der Verbraucher hat den Verkäufer darüber in Kenntnis zu setzen. Kommt der Verbraucher dem nicht nach, hat das keine Auswirkungen auf die gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

11. Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

12. Gerichtsstand
Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist derGeschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesemVertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichenTätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

13. Streitbeilegung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen.Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffendvertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle
ist der Verkäufer weder bereit noch verpflichtet.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag . Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

MANNEMAKE | Jahnstr. 17 | 73066 Uhingen | info@mannemake.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür ein Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner